1. Willkommen in der Ablauf- / Prozessbeschreibungen
  2. Grundeinstellungen
    1. Unterstützte Betriebssysteme
    2. Browsereinstellungen
    3. Allgemeine Einstellungen
    4. Benutzereinstellungen
    5. Favoriten & Anzeigeblöcke
    6. Berechtigungen
    7. Drucker / Scanner
    8. Datensicherung
    9. Übergreifende Suche
  3. Verkauf
    1. Kunden
      1. Bonuskonditionen Kunden
    2. Retoure / Storno
    3. Versandpauschale / Frachtkosten
    4. Mahnungen
    5. Parametereinstellungen
    6. Auswertungen / Listen
    7. Gelangensbestätigung
  4. Einkauf
    1. Lieferanten
      1. Bonuskonditionen Lieferanten
    2. Retoure / Storno
    3. Avis
    4. Parametereinstellungen
    5. Auswertungen / Listen
  5. Artikel
    1. Preise
      1. Kalkulation eines Zielverkaufpreises
    2. Bestände
    3. Parametereinstellungen
    4. Auswertungen / Listen
    5. Ranking
  6. Lager
    1. Lagerplatz - Lager einrichten
    2. Wareneingang
    3. Warenausgang
    4. Parametereinstellungen
    5. Auswertungen / Listen
  7. Qualitätskontrolle
    1. RMA
  8. Module
    1. AKL
      1. AKL Einführung
      2. AKL Einrichtung und Steuerung
      3. AKL Wareneinlagerung und Nachschubstrategie
      4. AKL Warenausgang
      5. AKL Port
      6. Überblick durch AKL Leitstand
      7. AKL Arbeitslisten erzeugen
      8. AKL Druckerpool
      9. AKL Fehlermeldung am Port
      10. AKL Risiken
    2. Beleg - Archivierung
    3. EDI
    4. Entsorger Abrechnung
    5. Intrastat
    6. Mandantenverrechnung
    7. MDE
      1. bertaplus logistics
        1. Hauptmenü
        2. Einrichtung
        3. Wareneingang
        4. Warenausgang
        5. Umlagerung
        6. Inventur
        7. Sammelsendungen
      2. Logistik Funk
        1. Inventur
      3. MDE - Verbrauchsmaterial verbuchen
    8. Messstation
    9. MIS
      1. Dashboards
      2. Dashboard-Berechtigungen
      3. Pivots
      4. Cubes
      5. Abfrage von Daten
        1. Analyzer
        2. SQL-Abfrage
    10. Notizbuch / Memo-Verwaltung
    11. Partieverwaltung
    12. POS (Kasse)
    13. Rahmenkontrakte
    14. Schnittstellen
      1. Paketdienste
    15. Serviceportal
      1. Einstellungen
    16. Shop
      1. Merklisten
    17. Tätigkeitsberichte
    18. TecAlliance
    19. Workflow
    20. Zoll- ATLAS
    21. Langzeit-Lieferantenerklärung
  9. Weitere Funktionen / Einstellungsmöglichkeiten
    1. Formulare
    2. Tabellen
    3. Etiketten
    4. Übersetzungen
    5. Taskplaner
    6. Reorganisation
    7. Daten-Import/-Export
  10. Nutzung unseres Serviceportals
    1. Anlage und Bearbeitung eines Servicefalls
    2. Weitere Features des Serviceportals
  11. EU-Austritt
  12. Updates
  13. Begriffserklärung
    1. Leistungsdatum
  14. Glossar
  15. Lizenz
  16. Corona - Reduzierung Mehrwertsteuer
  17. Geschäftsjahreswechsel
  18. Änderungen der Außenhandelsstatistik
  19. Tips & Tricks

Übersetzungen #

Themen

  1. Formulare übersetzen
  2. Tabellen übersetzen
  3. Bildschirmtexte übersetzen

 


 

Um in der bertaplus eine neue Sprache zu hinterlegen, müssen die Übersetzungen an vielen unterschiedlichen Stellen stattfinden.
Diese sind zusammengefasst unter dem Menüpunkt 9.30 Übersetzungen.

 

Es gibt grundsätzlich zwei Arten der Übersetzung:

  1. Die Übersetzung der Formulare, die an den Kunden/Lieferanten gesendet werden.
    Sie können also beispielsweise einem spanischen Kunden die Formulare auf spanisch zusenden.
  2. Die Übersetzung der Benutzeroberfläche in bertaplus, im Falle Sie einen Mitarbeiter haben, der eine andere Sprache spricht.
    Sie können beispielsweise Ihrem spanischen Vertreter die Benutzeroberfläsche auf spanisch übersetzen.

 


 

Formulare übersetzen

Menüpunkt 9.30.2 – Textbausteine

Menüpunkt 9.30.3 – Textblöcke
Textbausteine

 

Ihre Formulare, wie beispielsweise Rechnungen, Lieferscheine etc., bestehen zu einem Großteil aus Textbausteinen.
Um zu sehen, welche Textbausteine auf Ihren Formularen genutzt werden, können Sie in der 11.14.18 Textnummern auf „Ja“ stellen und sich dann ein Formular anzeigen lassen.
Sie sehen nun vor jedem Textbaustein die Nummer des Textbausteins in spitzen Klammern.
Diese Nummer ist der Schlüssel des Textbausteins.
Nach diesem können Sie in der 9.30.2 suchen.
(Der Menüpunkt 8.88.1 Textbausteine bietet dieselbe Funktion.)

 

Haben Sie einen Textbaustein ausgewählt, erscheint im unteren Bereich der Button „Fremdsprachen“.
Über diesen Button gelangen Sie in die Sprachenpflege des Textbausteines.
Ist hier keine Sprache gepflegt, wird alternativ die Schlüsselbezeichnung auf dem Formular angedruckt.
Fügen Sie die Übersetzung in der neuen Sprache hier einfach hinzu.

 

Textblöcke

 

Neben Textbausteinen werden für Formulare auch gerne Textblöcke genommen.
Während Textbausteine meist nur aus einem Wort oder einem Satz bestehen und einzeilig sind, können Textblöcke aus weitaus mehr Text in mehreren Zeilen bestehen.
Auch hier suchen Sie sich die Textblöcke, die verwendet werden, aus den Formularen zusammen und zwar aus der 9.30.3.
(Der Menüpunkt 8.88.3 Textblöcke bietet dieselbe Funktion.)

 

Bei der Auswahl eines Textblockes erscheint der Button „Sprachenpflege“.
Beim Klicken auf diesen Button öffnet sich eine Auswahltabelle, aus der die Sprache, in die übersetzt werden soll, ausgewählt werden kann.
Bei Auswahl einer Sprache erscheinen drei Kästen.
In den beiden grauen Kästen stehen die hinterlegten Texte in den Sprachen Deutsch und Englisch.
In dem weißen Kasten kann die Übersetzung zu der zuvor ausgewählten Sprache erfolgen.

 

Hinweis: DaTextblöcke auch variabel als Position in einen Vorgang eingefügt werden können, kann es sein, dass Textblöcke übersetzt werden müssen, die nicht standardmäßig auf den Formularen gedruckt werden.

 

Tabellen übersetzen

Menüpunkt 9.30.13 – Hilfetabellen

Menüpunkt 9.30.4 – Tabellen
Hilfetabellen

 

Hier können Sie die Bezeichnungen der Tabellen übersetzen.
Rufen Sie den Menüpunkt 9.30.13 auf und wählen Sie als Erstes die Sprache aus, aus der Sie übersetzen möchten.
Als Nächstes wählen Sie die Sprache, in die Sie übersetzen möchten.
Es öffnet sich eine Übersicht aller Tabellen.
Wählen Sie eine Tabelle aus, um die Übersetzung der Bezeichnung einzugeben.

 

Tabellen Schlüssel

 

Neben den Textbausteinen und Textblöcken gibt es diverse Tabellen, zu denen eine Fremdsprachenpflege erfolgen kann.
Die Sprachenpflege kann natürlich einerseits direkt in der dazugehörigen Tabelle erfolgen (Beispiel 8.44.5 Zahlungsbedingungen).
In der 9.30.4 werden alle diese Tabellen aufgelistet und können auch direkt hier gepflegt werden.
Wählen Sie aus, welche der Tabellen Sie übersetzen möchten.
Nach der Anwahl eines Schlüssels werden die pflegbaren Sprachen zur Auswahl gegeben. Im unteren Bereich gibt es jedoch auch den Button „Alle Sprachen“.
In der Sprachenpflege können Sie dann im Kasten auf der linken Seite den Text pflegen, der zu diesem Schlüssel auf Dokumenten ausgegeben wird.

 


 

Bildschrimtexte übersetzen

Menüpunkt 9.30.12 – Bildschrimtexte

Menüpunkt 9.30.11 – Sprachlicher Maskenversionsvergleich
Bildschirmtexte

 

In diesem Menüpunkt können die Texte, die in der bertaplus fest angezeigt werden, übersetzt werden.
Dazu gehören beispielsweise Führungstexte auf den Masken, Benennungen der Menüpunkte und Beschriftungen der Buttons.
Zunächst wird hier ausgewählt, von welcher Sprache in welche Sprache übersetzt werden soll.
Sie können hier außerdem auswählen, ob Sie sich nur unübersetzte Texte oder nur übersetzte Texte anzeigen lassen wollen.
Wenn Sie alle Texte sehen möchten, setzen Sie hier bei keinem von beiden einen Haken.
Mit einem Klick auf „Weiter“ gelangen Sie zur Anwahl der Texte.
Hier können Sie sich die Texte von A bis Z anzeigen lassen.
Sie sehen nun in der linken Spalte den Text, aus dem heraus Sie übersetzen wollen und in der rechten Spalte können Sie den Text der Sprache, in die übersetzt werden soll, eingeben.

 

Über den Button „Abkürzungen“ können die verwendeten Abkürzungen in der bertaplus übersetzt werden.
Hier ist in der Spalte „Länge“ angegeben, wie viele Zeichen die Abkürzung enthalten darf.

 

Da das Pflegen der Bildschirmtexte hier ziemlich aufwendig ist, können diese auch in Excel importiert werden. Dies kann über ODBC erfolgen. Die in Excel exportierte Tabelle kann dann mit Excel gepflegt bzw. erweitert werden und wird danach importiert.
Die ODBC-Tabelle hierzu nennt sich LexikonEdit.
Hier können die Texte der verschiedenen Sprachen ausgewählt werden (TEXTDE = deutsch, TEXTES = spanisch etc.).
Zudem gibt es auch die Felder LAENGE und TEXTDEABK, mit welchen die deutsche Abkürzung und die Abkürzungslänge gezogen werden können.

 

Möchte man nun beispielsweiese vorhandene englische Texte in spanisch übersetzten, wählt man das Feld IF zur Zuordnung und die Felder TEXTEN, um den englischen Text zu sehen, und TEXTES, um in Excel diese Spalte zu füllen.

 

Sprachlicher Maskenversionsvergleich

 

Wählen Sie hier zunächst eine Sprache aus.
In der folgenden Liste erhalten Sie eine Übersicht aller Masken mit u. a. Informationen zu der letzten Änderung, der aktuellen Version und der Version der ausgewählten Sprache.
Ja Nein Vorschlag bearbeiten
0 von 0 Benutzer fanden diesen Artikel hilfreich
Suggest Edit